Jugend und Arbeit · Unternehmen und Arbeit

Der Lehrling als Coach

Career in organised crimeVieles wird Ausbildung von jungen Menschen investiert, zu Recht.

Lehrlingscoaching lautet das aktuelle Schlagwort in der Lehrlingsausbildung. Gemeint sind damit Angebote, die sich um junge Menschen am Übergang Schule–Beruf annehmen, meist in Person von Betreuerinnen und Beratern aus sozialen Einrichtungen oder auch internem Personal aus den Ausbildungsbetrieben.

Einen anderen Weg beschreitet ein sogenanntes Patensystem von Lehrlingen – für Lehrlinge:

Lehrlinge eines Unternehmens, etwa im dritten oder vierten Lehrjahr, übernehmen die Rolle des Paten für ihre jungen Kollegen/-innen, begleiten sie in den ersten Monaten ihres Berufslebens. Sie unterstützen bei der Integration in den Lehrbetrieb und helfen über die ersten Sorgen und Hindernisse hinweg. Das noch frische Wissen über die Ängste in der ersten Zeit sowie dieselbe Sprache ermöglichen eine Begegnung auf Augenhöhe.

Schnelle soziale Integration in das Unternehmen macht den Weg frei für eine qualitativ hochwertige Ausbildung

Mit diesem Patensystem kann so mancher Lehrabbruch sowie viele Unsicherheiten von Beginn an abgefangen bzw. ganz vermieden werden. Es versteht sich von selbst, dass es nicht nur Ressourcen spart, die ein Unternehmen gut anders einsetzen kann, sondern auch dem einen oder anderen jungen Menschen viele Sorgen erspart. Je schneller die soziale Integration in den Betrieb erfolgt, umso schneller ist der Weg frei für die fachliche (und menschliche) Ausbildung zu wertvollen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Zukunft.

Eine verantwortungsvolle Aufgabe: Der Lehrling als Coach

Der Lehrling, der die Rolle als Pate bzw. Paten für einen jüngeren Kollegen oder jüngere Kollegin übernimmt, fungiert dabei selbst quasi als Coach. Es ist erstaunlich wie sehr sie an dieser verantwortungsvolle Aufgabe wachsen. Gleichzeitig wird die Identifikation mit dem Unternehmen und den Unternehmenszielen gestärkt. Wichtig ist, dass diese Gespräche strukturiert erfolgen. Ein entsprechendes Training im Vorfeld unterstützt dabei.

Der Kampf um Lehrlinge: Profilierung als verantwortungsvoller Lehrbetrieb

In allen angeführten Punkten profitieren alle Akteure/-innen und nicht zuletzt das Unternehmen selbst. Neben der schnelleren Integration in den Lehrbetrieb sowie der gleichzeitigen Förderung einer zukünftigen Führungskraft in Person des Paten, sind das Image als Ausbildungsbetrieb ausschlaggeben in der Suche zukünftiger Lehrlinge.

Erfolgreiche Erprobung in sechs Betrieben in Oberösterreich

Im Rahmen eines geförderten Pilotprojektes, initiiert vom Jugendnetzwerk Salzkammergut, wurde dieses Patensystem von Lehrlingen – für Lehrlinge erfolgreich in sechs Betrieben erprobt.

Infos dazu: Patensystem Von Lehrlingen – für Lehrlinge (Folder)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s