Mensch und Arbeit · Unternehmen und Arbeit

Von der Anstrengung, Mitarbeiter zu bewegen (Teil 1):

Ein 80-Jähriger der auszog um Chinesisch zu lernen Ein 80jähriger Mann will Chinesisch lernen und besucht zu diesem Zweck einen Sprachkurs. Einmal in der Woche für zwei Stunden sitzt er abends in einer Gruppe mit durchwegs jüngeren Lernhungrigen und bemüht sich redlich, den Inhalten zu folgen. Zuhause wird das Gelernte wiederholt, immer wieder. Es ist… Weiterlesen Von der Anstrengung, Mitarbeiter zu bewegen (Teil 1):

Übungen · Mensch und Arbeit · Unternehmen und Arbeit

Zeit zum Rasten: Wie Coaching vor Rostbefall schützt.

Ich habe in diesem Jahr meinen Schreibtisch so vorgefunden, wie ich ihn letztes Jahr verlassen habe. Dazwischen lagen mehr als zwei Wochen. Ich habe gerastet, so empfand ich es, und es hat mir gut getan. Beim Rasten geht es in erster Linie darum, dem Körper, dem Geist und der Seele Erholung zu gönnen. Die zeitliche… Weiterlesen Zeit zum Rasten: Wie Coaching vor Rostbefall schützt.

Jugend und Arbeit · Unternehmen und Arbeit

Der Lehrling als Coach

Vieles wird Ausbildung von jungen Menschen investiert, zu Recht. Lehrlingscoaching lautet das aktuelle Schlagwort in der Lehrlingsausbildung. Gemeint sind damit Angebote, die sich um junge Menschen am Übergang Schule–Beruf annehmen, meist in Person von Betreuerinnen und Beratern aus sozialen Einrichtungen oder auch internem Personal aus den Ausbildungsbetrieben. Einen anderen Weg beschreitet ein sogenanntes Patensystem von… Weiterlesen Der Lehrling als Coach

Mensch und Arbeit · Unternehmen und Arbeit

Wie nah ist nah genug?

Nähe und Distanz in der Beratung, Begleitung und Pflege von Menschen Alle die mit Menschen arbeiten, sei es als Beraterin und Supervisorin, aber auch und vor allem in der Betreuung, Begleitung und Pflege, leisten in erster Linie Beziehungsarbeit. Dafür braucht es Vertrauen auf beiden Seiten, um gemeinsam Veränderungen und Verbesserungen aktueller Problemsituationen herbeiführen zu können.

Allgemein

Drei Gründe für (m)einen eigenen Blog!

In den letzten, beinahe fünf Jahren meiner Selbständigkeit als Supervisorin, Coach und Trainerin habe ich mein Angebot ständig erweitert, überarbeitet, verfeinert, vertieft. Wer in dieser Zeit ab und zu meine Homepage besucht hat, konnte diesen, manchmal auch leidvollen Prozess verfolgen. Auch wenn ich jetzt eine neue Homepage habe, die ich nicht mehr selber bearbeiten kann… Weiterlesen Drei Gründe für (m)einen eigenen Blog!